[$nb]

[+]readme.txt [+]sys.log


sd karten flashen


Wenn man viel mit Kleincomputern rumspielt, braucht man auch Betriebssysteme die meißtens auf SD-Karten bzw. Micro-SD-Karten geflasht werden müssen. Dieser Vorgang ist recht simpel und unter Linux oder macOS mit den gleichen Tools zu bewerkstelligen.

Als erstes müssen wir rausfinden, welche Bezeichnung bzw. Adresse unsere SD Karte hat. Das machen wir wie gewohnt über das Terminal:

shell
diskutil list


Dieser Befehl zeigt alle gemounteten Devices in eurem System:

output
/dev/disk0 (internal, physical): #: TYPE NAME SIZE ID 0: GUID_partition_scheme *251.0 GB disk0 1: EFI EFI 314.6 MB disk0s1 2: Apple_APFS Container disk1 250.0 GB disk0s2 /dev/disk2 (synthesized): #: TYPE NAME SIZE ID 0: SD CARD - +250.0 GB disk2s2


Damit haben wir schonmal die ID unserer SD-Karte. In diesem Fall "disk2". Damit wir das OS darauf flashen können, müssen wir die SD-Karte unmounten. Das geschieht mit:

shell
diskutil unmountdisk disk2


Sobald ihr die Nachricht bekommen habt, dass die SD-Karte unmountet ist, kann es mit dem flashen losgehen. Dafür nehmen wir das Tool dd das unter macOS und Linux vorinstalliert ist. ACHTUNG: Wenn ihr aus versehen die Falsche ID verwendet, kann euch das eure komplette interne Festplatte überschreiben und eure Daten sind weg. Also lieber vorher doppelt versichern, dass ihr das richtige Device flasht!

shell
sudo dd if="/Pfad/zum/Image" of="/dev/disk2" bs=8m


Was macht "dd" hier? Der Parameter "if=" gibt den Pfad zum OS-Image an, der Parameter "of=" weist auf den Pfad zur SD-Karte, und "bs=8m" ist die Blockgröße mir der das Image auf die SD-Karte geschrieben wird.

Nicht wundern wenn im Terminal lange nichts passiert - "dd" zeigt per default keinen Status des Schreibvorgangs an. Seit Version 8.24 von "dd" gibt es wohl die Möglichkeit sich den Status anzeigen zu lassen - ausprobiert hab ich das selber noch nicht. Mit Status würde der Befehl dann wie folgt aussehen:

shell
sudo dd if="/Pfad/zum/Image" of="/dev/disk2" bs=8m status=progress


Wenn "dd" durchgerattert ist bekommt ihr eine Meldung die ähnlich wie diese hier aussieht:

output
12780+0 records in 12780+0 records out 6543360 bytes (6.4 MB) copied, 5.9723 seconds, 1 MB/s


Wenn das flashen abgeschlossen ist, kann die SD-Karte in euren Raspberry Pi oder ähnlichen Computer und ihr könnt loslegen.



//EOF